Besuch beim Quantencomputer von Google in Santa Barbara

Im sonnigen Santa Barbara baut der Suchmaschinenbetreiber Google an den schnellsten Computern der Welt. Bei einer Führung konnte ich mir einen Eindruck von der Anlage verschaffen. Schon heute stehen dort mehr als ein Dutzend Quantencomputer. Allerdings sind sie noch nicht für den Masseneinsatz geeignet. Google will die Technik bis zum 2030 so weit entwickelt haben, dass die Supercomputer massenhaft eingesetzt werden können.

Zudem haben Quantencomputer heute meist noch spezielle Anforderungen. So müssen sie sehr weit abgekühlt werden, um ihre volle Leistung zu entfalten. In Santa Barbara erreichen die Kühlsysteme einen Wert von zehn Millikelvin, etwas mehr als minus 273 Grad Celsius. So kalt sind nur ganz wenige Orte bei uns im Universum.

Schon jetzt ist es einem Forscherteam dank der Quantencomputer in Santa Barbara gelungen, ein Wurmloch zu simulieren. Damit werden die Grenzen der Physik immer neu ausgetestet.

Den gesamten Artikel zu der Recherche gibt es hier zum Nachlesen: Die Science-Fiction-Technologie von Google & Co.