Sicherer Kontakt
qode interactive strata

Heikle Informationen

Gute Arbeit von Journalisten beruht darauf, von guten Quellen mit wichtigen Informationen versorgt zu werden. Oft können diese Hinweise sich auf brisante Ereignisse und Entwicklungen beziehen. Der Schutz der Tippgeber steht dabei an oberster Stelle. Damit das gelingt, muss die Kommunikation so sicher wie möglich erfolgen.

Praxis

Die Internetseite bietet bereits einen ersten Schutz. Im Hintergrund läuft ein SSL Sicherheitszertifikat. Es sorgt dafür, dass die Verbindung zwischen dem Rechenzentrum in Nürnberg, auf dem die Website betrieben wird, und ihnen verschlüsselt erfolgt, sofern Ihr Gerät die Voraussetzung dafür erfüllt. Eine erfolgreich aufgebaute, sichere Verbindung wird Ihnen meist im Browser anhand eines Schloss-Symbols angezeigt.

q

Risiko E-Mail

Aber SSL reicht bei Weitem nicht aus. E-Mails sind besonders unsicher. Sie lassen sich an vielen Stellen abfangen und auslesen. Daher gibt es einen verschlüsselten Weg, um auch per Email Kontakt aufzunehmen. Bis heute das vom US-Informatiker Paul Zimmermann in den 1990er Jahren entwickelte Verschlüsselungsverfahren PGP (Pretty Good Privacy) der beste Weg zur sicheren Kommunikation per E-Mail.

Smartphone

Aber auch für Smartphones gibt es mittlerweile gute und sehr komfortable Wege der sicheren Kommunikation. Herausragend gut ist die von Edward Snowden empfohlene Software Signal. Das Programm ermöglicht auf Computern, Android- und Apple-Smartphones mit wenigen Schritten eine sichere Kommunikation. Zudem ist die Software komplett kostenlos und lässt sich direkt aus den App-Stores heraus installieren.

Nehmen Sie verschlüsselten

Kontakt auf. Hier finden Sie

meinen PGP-Schlüssel für

mail@stephanscheuer.de