Wie Starlink den Mobilfunk weltweit revolutioniert

Das Satelliten-Internet von SpaceX verändert, wie Mobilfunk funktioniert. Künftig könnte es keine Funklöcher mehr auf der Welt geben. Bei einem Raketenstart in Cape Canaveral konnte ich mir einen Eindruck von der Technik machen.

Und ich bin beeindruckt. Seit Jahren arbeiten Unternehmen an verlässlichen Lösungen für ein Satelliten-Internet. Europäische Anbieter waren führend. Ihre Lösungen waren aber meist an spezielle Geräte gebunden. SpaceX will es zusammen mit T-Mobile möglich machen, dass schon in ein paar Monaten die ersten handelsüblichen Smartphones in den USA per Satellit Empfang bekommen.

Die Tragweite dieser technologischen Innovation ist heute noch gar nicht komplett absehbar. Mobilfunk muss vermutlich neu gedacht werden. Und es stellt sich die Frage, was es heißt, wenn ein neuer Spieler aus den USA eine Technologie kontrolliert, die weltweit gefragt sein dürfte. Alle Wettbewerber wie OneWeb, SES Satellites oder Project Kuiper hängen weit hinter Starlink zurück.

Hier gibt es den zugehörigen Artikel zum Nachlesen: Highspeed-Internet im Flugzeug: Musk baut Starlink deutlich aus