Zur Person

Stephan Scheuer ist Teamleiter Reportage und Porträt bei der Wirtschaftszeitung Handelsblatt. Zuvor war er fünf Jahre China-Korrespondent in Peking. Stephan Scheuer hat Internationale Beziehungen und Sinologie in Berlin, London, Peking und Marburg studiert. Hier gelangen Sie zu seinen aktuellen Texten auf Handelsblatt.com.
China

Seine Recherchen haben Stephan Scheuer in die Metropolen und auch die entlegenen Orte Chinas geführt. Er hat alle Regionen und Provinzen der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt bereist.

Buch

Während seiner Arbeit in China bekam er Zugang zu ranghohen Führungspersonen aus Wirtschaft und Politik. Die Gespräche und Diskussionen bilden die Grundlage für das China-Buch ``Der Masterplan``.

Stephan Scheuer

Journalist, Buchautor, Moderator

Nehmen Sie Kontakt auf.
mail@stephanscheuer.de

Journalismus

Als Journalist für das Handelsblatt verfolgt er die Entwicklungen der Weltwirtschaft. Besonders die Veränderungen im Technologie-Sektor sowie deren Auswirkungen auf Firmen und Gesellschaft bilden einen Schwerpunkt seiner Arbeit..

Moderation

Also Referent und Moderator steht Stephan Scheuer regelmäßig auf der Bühne und spricht zu Entwicklungen in Asien sowie zu Technologie-Themen.

Buch: Der Masterplan
Chinas Weg zur Hightech-Weltherrschaft

D ie Volksrepublik China ist in kurzer Zeit vom Entwicklungsland zur zweitgrößten Volkswirtschaft aufgestiegen. Anfangs kopierten Chinas Unternehmer die Produkte und Konzepte von Firmen aus den USA und Europa. Jetzt entwickeln sie eigene Ideen, die die globale Wirtschaftsordnung revolutionieren. Neben den künftigen Weltveränderern wie Alibaba, Tencent oder Baidu mischt auch der chinesische Staat mit. Dank modernster Technik sollen jede Firma und jeder Bürger in Echtzeit überwacht werden können – auch über die Grenzen der Volksrepublik hinaus. Diese Entwicklungen stellen Europa und Deutschland vor völlig neue Herausforderungen. Wird Chinas neue technologische Führungsrolle zu einer echten Bedrohung für unseren Wohlstand und unsere Freiheit?
D ieses Buch spürt den innovativsten Ideen in China nach. Es zeigt, wo Firmen aus der Volkrepublik bereits ihre Konkurrenten in Europa und den USA überholt haben. Und es führt auf, welche Denker hinter den Konzepten stehen und wie sie die Wirtschaftsordnung auch in Europa radikal verändern werden. Ihre Ideen werden vieles bequemer machen. Aber sie werfen auch elementare Fragen über die Sicherheit unserer Daten und die Bedeutung von Landesgrenzen in der digitalen Welt auf. Stephan Scheuer beschreibt die digitale Strategie der chinesischen Führung, gibt den Erfindern hinter den aufstrebenden Firmen ein Gesicht und zeigt, wie die Internet-Supermacht China unser Leben verändert und unsere Zukunft bestimmen wird.
Erscheint am 17. September 2018
ISBN 978-3-451-39900-8
€ 22,00 [D] | € 22,70 [A] | CHF 30.90
Jetzt vorbestellen

Über die Recherche

Wachstum

Kein Land der Welt hat Aufstieg von einem Entwicklungsland zu einer führenden Wirtschaftsnation so schnell gemeistert wie China. Erwirtschaftete das Land vor 25 Jahren einen Anteil von 1,8 Prozent des Welt-BIP, sind es heute mehr als 18 Prozent.

Der Staat

Hinter dem Aufstieg steht zu einem großen Teil die geschickte Planung der staatlichen Führung in Peking. Sie ist verantwortlich für gute Startbedingungen für Firmen, hemmt jedoch auch mit Zensur und ständiger Kontrolle die Entwicklung.

Die Unternehmen

Keine Branche in China ist so dynamisch, wie der Technologiesektor. Firmen wie Tencent und Alibaba ziehen mit den Rivalen Google, Amazon und Facebook aus den USA gleich.

Innovation

Chinesische Technologiefirmen überflügeln in immer mehr Bereichen die globale Konkurrenz. In Europa wird die wachsende Macht der chinesischen Unternehmen jedoch dramatisch unterschätzt.

Abgehängtes Europa

Peking schafft Fakten. Die chinesische Führung schafft die Bedingungen, damit sich Technologiefirmen schnell entwickeln können. Europa scheitert jedoch an adäquaten Antworten. Die Firmen in der Europäischen Union drohen abgehängt zu werden.

Planwirtschaft & Big Data

Peking setzt die neuen Technologien ein, um eine komplett neue Form staatlicher Kontrolle und Überwachung möglich zu machen. Künftig sollen jeder Bürger und jede Firma in Echtzeit erfasst werden können. Dieser Schritt hat tiefgreifende Auswirkungen für die Weltwirtschaft.

Videos

Die Recherchen in China führten Stephan Scheuer an viele unterschiedliche Ort und zu interessanten Menschen. Begleiten Sie ihn in Kurzvideos.